Backen · Kuchen · Torten

Donauwelle auf meine Art – Naked Cake

 

 

Meine Familie hat sich mal wieder Donauwellen gewünscht. Die gibt es eigentlich schon immer bei uns. Allerdings hatte ich keine Lust, eine normale „Donauwelle“ zu backen. Zumindest sollte sie anders aussehen.

Ich hoffe, sie gefällt Euch so gut wie meiner Familie.

Falls Ihr noch Fragen habt, meldet Euch gerne.

Eure Tanja

Zutaten für 3 x 20 cm Böden:

2 Eier

100 g Zucker

20 g Vanillezucker, selbstgemacht

1 Prise Salz

120 g geschmacksneutrales Öl

120 g Milch

240 g Mehl

12 g (Weinstein-) Backpulver

1 Eßl. Backkakao

1 Eßlöffel Milch

1 Glas abgetropfte Sauerkirschen

etwas Mehl zum Bestäuben der Kirschen

Zutaten für die Buttercreme:

800 g Milch

100 g Zucker

40 g Vanillezucker, selbstgemacht

1 Prise Salz

75 g Maisstärke

4 Eigelb (75 g)

500 g Süßrahmbutter

25 g Kokosfett

Zutaten für den Schokoguss:

100g und 50 g Schokolade nach Wunsch (ich verwende 100 g Edelbitter 70% und 50 g Edelbitter 85 %)

60 g Nutella oder eine Nuß-Nougat-Creme nach Wunsch

1 Eßlöffel geschmacksneutrales Öl

Zubereitung der Böden:

  • Den Backofen auf 180 Grad Heißluft vorheizen.
  • Die 3 runden Formen (je 20 cm Durchmesser) mit Backtrennspray, Backtrennmitel oder Butter und etwas Mehl besprühen, einstreichen oder fetten und bemehlen.
  • Eier, Zucker, Vanillezucker und Salz in einer Küchenmaschineoder mit dem Handrührgerät ca 6-8 Minuten auf höchster Stufe cremig schlagen.
  • Öl und Milch auf niedriger Stufe kurz unterrühren.
  • Mehl und Backpulver mit einem Schneebesen oder Teigschaber unterheben. Den Teig halbieren.
  • Die eine Hälfte des Teiges gleichmäßig auf die 3 Formen verteilen.
  • In die andere Hälfte Backkakao sieben und zusammen mit der Milch kurz unterrühren.
  • Auf dem hellen Teig verteilen.
  • Die Kirschen mit ein wenig Mehl (ca 1 Eßl.) bestäuben. (So sinken sie nicht in den Teig ein)
  • Kirschen gleichmässig auf alle 3 Formen verteilen.
  • Ca 20-25 Minuten, je nach Ofen, backen. Stäbchenprobe nicht vergessen.
  • Vollständig auskühlen lassen.

Zubereitung der Buttercreme:

  • Milch, Zucker, Vanillezucker, Salz, Stärke und Eigelb mit dem Schneebesen klümpchenfrei verrühren.
  • In einem Topf auf dem Herd so lange erhitzen, bis die Masse zu kochen beginnt und andickt. Dabei ständig rühren, damit nichts anbrennt.
  • Den Pudding sofort in eine Schüssel umfüllen und auf der Oberfläche mit Frischhaltefolie bedecken. So entsteht keine Haut.
  • Den Pudding vollständig erkalten lassen.
  • Pudding und Böden können bereits am Vortag hergestellt werden.
  • Die Süßrahmbutter parallel aus dem Kühlschrank nehmen, damit sie Zimmertemperatur annimmt. Für die Zubereitung der Buttercreme ist es wichtig, dass Butter und Pudding die gleiche Temperatur haben, da die Creme ansonsten gerinnen kann.
  • Die Butter ca 10 Minuten cremig rühren. Ich mache das mit der Kitchenaid und dem dazugehörigen Flexi-Rührer.
  • Die Küchenmaschine auf mittlerer Stufe weiter laufen lassen.
  • Den Pudding (diesen zuvor durch ein feines Sieb streichen, damit keine Klümpchen entstehen), löffelweise in die Butter rühren.
  • Das Kokosfett schmelzen und zuletzt unterrühren.
  • Die Creme in vier Teile teilen.
  • Ein Viertel in deinen Spritzbeutel mit beliebiger Tülle füllen.
  • Dieses Viertel als Tupfen auf den ersten Boden spritzen. Sollte die Buttercreme sehr weich sein, den Boden mit den Tupfen eine Weile im Kühlschrank fester werden lassen.
  • Den 2. Boden darauf setzen. Ein weiteres Viertel der Creme in den Spritzbeutel füllen und wieder Tupfen auf den Boden spritzen.
  • Evtl.wieder kühlen.
  • Den letzten Boden darauf setzen. Die restliche Creme (1/2 der gesamten Crememenge) in 2 Etagen auf den Kuchen spritzen.
  • Jetzt auf jeden Fall eine halbe Stunde kühlen.

Zubereitung des Schokoladengusses:

  • Die gesamte Schokolade mit dem Messer klein hacken.
  • Eine Topf mit Wasser auf den Herd stellen, eine Wasserbadschüssel darauf setzen.
  • 100 g der Schokolade auf dem heißen Wasserbad schmelzen.
  • Nutella und Öl hinzufügen und verrühren.
  • Jetzt die Wasserbadschüssel mit der geschmolzenen Masse vom Wasserbad nehmen.
  • Die restliche Schokolade in die Schokoladenmasse geben, unterrühren und darin schmelzen.
  • Den Schokoladenguss in eine Spritzbeutel ohne Tülle füllen. Verknoten und eine kleine Spitze abschneiden.
  • Auf der Torte verteilen.
  • Torte kühlen.

Lasst Euch die Torte schmecken.

20170107_11163920170107_15262720170107_15400120170107_16174820170107_16180420170107_16230620170107_16231520170108_09252220170108_09253120170108_092554

Advertisements

6 Kommentare zu „Donauwelle auf meine Art – Naked Cake

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s