Backen · Brötchen · Brunch · Fingerfood · Frühstück

Leckere Milchbrötchen, wahlweise mit Rosinen, Cranberrys, Schokotropfen, Nutella, Hagelzucker oder einfach nur pur

20161218_092232

Wir lieben diese Brötchen zum Sonntagsfrühstück. Der Teig wird zubereitet und dann in mehrere Teile geteilt, die man dann mit entsprechenden Zutaten verfeinert. Ich liebe Rosinen oder Cranberrys darin, sie werden bei uns aber auch gerne mit Schokotropfen im Teig, einem Teelöffel Nutella in der Mitte oder auch mit Hagelzucker bestreut gegessen. Ein lassen wir einfach so ohne weitere Zugabe. Auch hier könnt Ihr, bei Bedarf, Livieto Madre zufügen. 50 – 100 g.

Wer am Sonntagmorgen keine Arbeit haben möchte, verwendet die halbe Hefemenge und bereitet die Milchbrötchen komplett vor. Ihr legt sie aufs Backblech, deckt dieses mit Backfolie ab und stellt es über Nacht in den Kühlschrank. Morgens aus dem Kühlschrank nehmen, eine Stunde oder auch länger, so wie es passt, akklimatisieren lassen und dann wie beschrieben backen.

Viel Spaß.

Eure Tanja

Zutaten:

250 g Milch

1 Würfel Hefe

evtl. 50 – 100 g Livieto Madre

10 g Backmalz (optional)

60 g Zucker

10 g Vanillezucker, selbstgemacht

50 g Quark (egal ob Magerquark, 20% oder 40%)

50 g (Süßrahm-) Butter

1 Ei

1 Prise Salz

580 g Weizenmehl 405 oder Dinkelmehl 630

etwas Milch zum Bepinseln

Zubereitung:

  • Milch, Hefe, Backmalz, Zucker und Vanillezucker in den Thermomix geben und 3 Min. bei 37° Stufe 2 verrühren. Oder einfach alles zusammen in lauwarmer Milch mit dem Schneebesen verrühren.
  • Quark, Butter, Ei, Salz und Mehl hinzufügen und 3 Minuten auf der Knetstufe verkneten oder mit dem Handrührgerät oder der Küchenmaschine oder auch von Hand.
  • Ich gebe in die Hälfte des Teiges 100 g Rosinen oder Cranberrys, ein Viertel des Teiges ohne alles und ein Vierrtel des Teiges wird mit 60 g Schokotropfen verfeinert. Wer Nutella verwendet drückt den Teig zu einer flachen Scheibe, gibt Nutella in die Mitte, verschließt zu einer Kugel un schleift diese.
  • Aus der gesamten Teigmenge erhaltet Ihr 12 Milchbrötchen.
  • Den Teig aufteilen, und jede der 12 Teigkugeln schleifen. Dazu die hohle Hand auf die Teigkugeln setzen und mit kreisenden Bewegungen auf der Arbeitsplatte zu einer Kugel mit straffer Oberfläche schleifen.
  • Die Brötchen setzt Ihr auf ein Backblech und lasst sie gehen, bis sie schön aufgegangen sind. Das kann, je nach Raumtemperatur , 30 Minuten oder auch 90 Minuten dauern. Ggf bei 40 ° im Backofen gehen lassen.
  • Die Brötchen mit Milch bepinseln.
  • Anschließend im vorgeheizten Backofen, bei 220°, ca 12 Minuten backen. Sichtkontakt. An der Backfarbe erkennt Ihr ob sie fertig sind.
  • Aus dem Ofen nehmen und sofort ein weiteres Mal mit Milch bepinseln.

Guten Appetit

20161218_07295420161218_08542620161218_09044820161218_09172120161218_09224220161218_09230820161218_092355

 

Advertisements

8 Kommentare zu „Leckere Milchbrötchen, wahlweise mit Rosinen, Cranberrys, Schokotropfen, Nutella, Hagelzucker oder einfach nur pur

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s