Backen · Kuchen · Torten

Amarena-Schokocremetorte 2.0 – Blogevent Re-Create bei baketotheroots.de

20170212_153356

Marc von bake to the roots feiert seinen 3. Bloggeburtstag und hat deshalb zum Blogevent aufgerufen.

Thema des Blogeventes ist es, seinen ersten oder einen der ersten Blogbeiträge einfach noch einmal zu backen, etwas abzuändern oder neu zu interpretieren. Eine klasse Idee. Ich liebe Blogevents.

Mein erster Blogbeitrag ist ja noch gar nicht so alt. Ende November habe ich ihn veröffentlicht.  Wirkliche Fortschritte habe ich in der FoodFotografie  leider auch noch nicht gemacht. Ich backe lieber, bin aber für Verbesserungsvorschläge immer offen.

Also musste meine Schokocremetorte neu interpretiert werden. Hatte Euch ja schon berichtet, dass sie uns nicht nur zur Weihnachtszeit schmeckt.

Da morgen Valentinstag ist, wurde es eine HerzTorte. Sicher auch super für Muttertag geeignet.

Herzlichen Glückwunsch zum 3. Bloggeburtstag.  Wünsche  Dir noch viele kreative Ideen.

Allen viel Spaß  beim Blogevent.

LG Eure Tanja

RE•CREATE BloggerEvent | Bake to the roots

20170212_083715

Re-Create -Das ist meine heutige Valentinstorte.

 

20161119_113530

Das ist die weihnachtliche Ursprungstorte.

 

20170212_152941

20170212_153116

 

Schokocremetorte mit saftigen Amarettoböden und Amarena-Kirsch-Konfitüren Füllung.

Zutaten für eine Herzform:

6 Eier

300 g Zucker

1 Teel. Vanilleextrakt

1 Prise Salz

150 g Milch

150 g Amaretto oder alkoholfreier Amaretto

300 g geschmacksneutrales Öl (ich verwende Rapsöl)

450 g Mehl

1 Päckchen (Weinstein-) Backpulver

Zutaten für die französische Buttercreme:

7 (340 g) Eier (Größe M)

210 g Zucker

1 Teel. Vanilleextrakt

1 Prise Salz

450 g Süßrahmbutter

150 g Edelbitterschokolade

50 g Vollmilchschokolade

Amarena-Kirsch-Konfitüre (Rezept auf meinem Blog) oder Kirschmarmelade nach Geschmack

Zutaten für die weiße Ganache:

200 g weiße Kuvertüre

70 g Sahne

Deko nach Geschmack

Ich habe verwendet:

roten Fondant

pinkfarbene und weiße Zuckerherzen

 

Zubereitung des Herzbodens (Vortag)

  • Eier, Zucker, Vanilleextrakt und Salz in der Küchenmaschine oder mit dem Handrührgerät auf hoher Stufe in 8-10 Minuten schaumig schlagen.
  • Die Geschwindigkeit verringern und Milch, Amaretto und Öl unterrühren.
  • Mehl und Backpulver auf die Masse sieben und mit dem Teigschaber unterheben.
  • Den Teig in eine Herzform füllen und 45-55 Minuten backen. Stäbchenprobe.

Zubereitung der französischen Buttercreme:

  • Den Schmetterling in den Thermomix einsetzen. Alternativ einen Topf mit Wasser auf dem Herd erhitzen und eine Wasserbadschüssel darauf stellen.
  • Eier, Zucker und Salz in den Thermomix geben und 8 Minuten/ 85°/ Stufe 3,5 erhitzen. Bei der Zubereitung auf dem Herd bitte die Masse ständig mit dem Schneebesen schlagen, damit sie nicht zu stocken beginnt.
  • Die Eier-Zucker-Masse in eine Küchenmaschine umfüllen und bei mittlerer Geschwindigkeit ca 25 Minuten kalt schlagen. Das kann natürlich auch mit dem Handmixer geschehen. An der Zeit ändert sich nichts.
  • Währenddessen die Butter ca 10 Minuten weißcremig schlagen.
  • Die weiche Butter bei geringer Geschwindigkeit unter die Eiermasse rühren.
  • Sollte sich dabei die Butter von der Eimasse absetzen, ist das kein Problem, beim nächsten Schritt wird die Creme wieder zu einer homogenen Masse.
  • Die Edelbitter Schokolade zerkleinern und über dem heißen Wasserbad schmelzen. Die geschmolzene Schokolade vom Wasserbad nehmen. Die Vollmilchschokolade ebenfalls zerkleinernund in der Edelbitterschokolade schmelzen.
  • Die Schokolade unter die Buttercreme rühren.

Fertigstellung der Torte:

  • Den Herzboden 2 mal waagerecht durchschneiden. Es entstehen insgesamt 3 Böden.
  • Den ersten Boden  mit beliebiger Menge Kirschkonfitüre bestreichen, mit 2 -3 Eßlöffeln Buttercreme bestreichen, den nächsten Boden auflegen. So verfahren bis alle 3 Böden aufgebraucht sind. Den letzen Boden nicht mehr mit Konfitüre bestreichen.
  • Die Torte ca 30 – 60 Minuten kühlen.
  • Mit der restlichen Creme die Torte rundherum glatt einstreichen.
  • Erneut kühlen.

Zubereitung  der weißen  Ganache:

  • Einen Topf mit Wasser auf dem Herd erhitzen.
  • Eine Schüssel darauf setzen.
  • Die Schüssel darf das Wasser nicht berühren.
  • Die Sahne auf dem Wasserbad erhitzen.
  • Den Herd ausschalten.
  • Die weisse zerkleinerte Kuvertüre in der heissen Sahne schmelzen.
  • Die Ganache in einen Spritzbeutel  füllen.
  • Eine kleine Ecke abschneiden und zunächst auf den Rand der Torte spritzen, damit die Kuvertüre hinunterlaufen kann.
  • Die restliche Kuvertüre auf die Mitte der Torte spritzen und mit einer Palette vorsichtig darauf verteilen.

Dekoration der Torte:

  • Eine Silikonmatte mit Bäckerstärke bestreuen und den roten Fondant dünn darauf ausrollen.
  • Herzen in unterschiedlicher Größe  ausstechen.
  • Die Fondant Herzen und die Zuckerherzen auf die noch weiche Ganache legen.

 

20170210_16565420170210_17054220170210_17061820170210_17085020170210_17103020170210_17125420170210_181756

 

20170211_18020720170211_18114420170211_18131220170211_18141420170211_18154620170211_18353720170211_18363820170211_18391020170211_18392020170211_18483820170211_18530920170211_18551720170211_18562120170211_185913

 

20170212_07264820170212_07505320170212_07534620170212_07552320170212_07590020170212_08194120170212_15294120170212_153116

 

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements

Ein Kommentar zu „Amarena-Schokocremetorte 2.0 – Blogevent Re-Create bei baketotheroots.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s