Backen · Blogevent · Kuchen · Torten

Mein Geburtstagskuchen für „Krimi und Keks“

20170219_143845

Heute habe ich einen Geburtstagskuchen für Euch. Mal wieder gibt es ein Blogevent. Wer meinen Blog bzw. meinen Instagram Account verfolgt, hat sicher schon bemerkt, dass ich Blogevents liebe und wenn möglich, gerne daran teilnehme.

Ganz speziell für Chrissy von „Krimi und Keks“ ist dieser Geburtstagskuchen. Chrissy hat vorgestern nicht nur ihren eigenen Geburtstag gefeiert, sondern feiert im Februar auch ihren 2. Bloggeburtstag. Deshalb hat sie zum Blog-Event „Lieblings-Geburtstagskuchen“ vom 1. – 28. Februar aufgerufen. Ihr habt also noch Zeit mitzumachen.

Herzlichen Glückwunsch liebe Chrissy!

Ich wünsche Dir selber alles Gute und noch viele kreative Ideen für Deinen Blog. Viel Spaß mit meinem „Lieblings-Geburtstagskuchen“.

krimiundkeks feiert Blogparade Geburtstagskuchen Bloggeburtstag

Und hier kommt mein Rezept. Eine Süssigkeiten-Torte. Bestehend aus Rührteigböden. Bevor diese gebacken wurden, habe ich sie mit einer Blaubeer-Schmand Creme getoppt. Gefüllt wurde die Torte mit einer frischen Sahne Creme. Die Deko besteht aus einem Schokoladen-Zuckerguss und vielen leckeren Süßigkeiten.

LG Eure Tanja

20170219_143444

Zutaten für 3 Böden mit jeweils 20 cm Durchmesser:

100 g Butter

20 g geschmacksneutrales Öl

80 g Zucker

1Teel. Vanilleextrakt

1 Prise Salz

3 Eier

150 g Mehl

50 g Speisestärke

10 g Backpulver

Zutaten für die Blaubeer-Schmandcreme:

1 Glas Blaubeeren (davon benötigen wir 100g Blaubeeren und etwas Saft)

50 g weiße Schokolade

100 g Schmand

50 g Sahne

Zutaten für die Sahnecreme:

600 ml Sahne

6 Teel. San Apart

35 g Zucker

1 Teel. Vanilleextrakt

300 g Schmand

5 Teel. San Apart

Zutaten für den lilafarbenen Schokoladen-Zuckerguss:

100 g weiße Kuvertüre

10 g Kokosfett

150 g Puderzucker

3 Eßlöffel Blaubeersaft

20 g Sahne

Zutaten für die Deko:

Nach Eurem Geschmack, möglichst in weiß

Zubereitung der Böden:

  • Den Backofen auf 180° vorheizen.
  • Butter, Öl, Zucker, Vanilleextrakt und Salz ca 5 Minuten in der Küchenmaschine oder mit dem Handrührgerät cremig schlagen.
  • Die Eier nach und nach, unter weiterem Rühren, einzeln hinzufügen.
  • Mehl, Speisestärke und Backpulver darüber sieben und unterheben.
  • Drei Formen mit 20 cm Durchmesser mit Backtrennmittel einpinseln, Backtrennspray einsprühen oder Butter bepinseln und Mehl bestäuben und jeweils 1/3 des Teiges einfüllen.
  • Die Blaubeeren abgießen, den Saft auffangen.
  • Die Schokolade über dem heißen Wasserbad schmelzen.
  • Etwas Schmand (ca 1-2 Eßlöffel) in die Schokolade rühren.
  • Blaubeeren, Schmand, Sahne und Schokolade in ein hohes Gefäß geben und mit dem Pürierstab fein pürieren.
  • Jeweils 1/3 der Blaubeermasse auf dem Teig der einzelnen Formen verteilen. Mit einer Gabel leicht spiralförmig in den Teig mischen.
  • Wer nur eine Form hat, kann die Böden auch nacheinander backen.
  • Jetzt werden die Böden ca 15 Minuten gebacken. Wie immer die Stäbchenprobe nicht vergessen.
  • Vollständig auskühlen lassen. Gerne auch über Nacht.

Zubereitung der Sahnecreme und Füllen der Torte:

  • Die Sahne in einem kalten Gefäß mit dem Handmixer oder in der Küchenmaschine steig schlagen. Kurz anschlagen, dann das San Apart hinzufügen und bis zur gewünschten Festigkeit steif schlagen.
  • Schmand, Zucker, Vanilleextrakt und das restliche San Apart mit einem Schneebesen verrühren.
  • Den Schmand unter die Sahnecreme heben.
  • Den unteren Boden mit 1/4 der Sahnecreme bestreichen, den 2. Boden darauflegen. Diesen ebebenfalls mit 1/4 der Creme bestreichen. Den 3. Boden auflegen und die Torte mit der restlichen Creme bestreichen.
  • Kalt stellen.

Zubereitung des Schokoladen-Zuckergusses:

  • Die Kuvertüre zusammen mit dem Kokosfett über dem heißen Wasserbad schmelzen.
  • Puderzucker sieben und mit dem Heidelbeersaft zu einem Guss verrühren.
  • Die Sahne in die Schokolade rühren.
  • Die Schoko-Sahne löffelweise unter den Zuckerguss rühren.
  • Den Guss in einen Spritzbeutel  füllen und diesen verknoten.

Fertigstellung  und Dekoration der Torte:

  • Eine kleine Ecke vom Spritzbeutel  abschneiden.
  • Am Rand der Torte entlang so spritzen, dass alle 2-3 cm ein Strahl am Tortenrand hinunterläuft.
  • Den restlichen Guss auf die Torte spritzen und mit Hilfe einer kleinen Palette vorsichtig  darauf verteilen.
  • Die Süssigkeiten darauf verteilen.

Guten Appetit!

20170218_14161520170218_14243920170218_14253920170218_14284620170218_14472520170218_14482920170218_14492420170219_17564720170218_15283620170219_07030620170219_07043020170219_07074620170219_07113820170219_07124820170219_07135020170219_07215020170219_08493820170219_09035620170219_09114620170219_09145320170219_09164820170219_09233020170219_09254520170219_17430820170219_142922

 

 

Advertisements

14 Kommentare zu „Mein Geburtstagskuchen für „Krimi und Keks“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s