Backen · Geschenke aus der Küche · Kuchen · Ostern · Torten

Osterhase/Osterbunny mit Raffaello-Sahne und Himbeeren

 

Heute starte ich mit einem von mehreren Osterrezepten. So bleibt Euch noch genügend Zeit um zu planen, was Ihr an den Ostertagen vielleicht nachbacken möchtet.

Tanja von Liebe & Kochen veranstaltet noch bis zum 09.04.2017 ihre Blogparty „Osterliebe“.

Jeder kann teilnehmen, egal ob Blogger, oder ohne Blog.

Egal ob Rezept oder DIY. Es muss nur zu Ostern passen.

Eine tolle Idee liebe Tanja. Ich wünsche Dir noch viele kreative Ideen und Spaß beim Bloggen.

Da mache ich gerne mit und wünsche allen Teilnehmern viel Glück.

Schaut mal bei Tanja vorbei.

Mein Beitrag ist dieser Osterhase. Diese Mal nicht mit Buttercreme oder auch Ganache.

Ein lockerer, luftiger Bisquit, gefüllt mit einer Raffaello-Sahne-Creme und frischen Himbeeren. Außen mit Kokosraspeln bestreut.

Meine Testesser waren begeistert. Und wenn Ostern vorbei ist, kann man statt des Osterhasen auch sehr gut eine „normale“ Torte daraus zaubern.

So, und jetzt zeige ich Euch, wie der Osterbunny hergestellt wird.

Viel Spaß dabei.

Liebe Grüße Eure Tanja

Zutaten für die Ohren, die Augen und die Nase:

120 g weiße Kuvertüre und ein wenig (ca 1 bis 1 1/2 Teel. Kokosfett)

50 g dunkle Kuvertüre (Vollmilch oder Kuvertüre)

2 Holzstäbe

2 kleine Spritzbeutel oder Gefrierbeutel

Zutaten für den Bisquit (Springform mit 26 cm Durchmesser):

4 Eier

200 g Zucker

1 Prise Salz

100 g Mehl

50 g Stärke

10 g(Weinstein-) Backpulver

Zutaten für die Füllung und Deko:

1 Packung (230 g  entsprechen 23 Stück) Raffaello

800 g Sahne

10 Teel. San Apart

250 g Himbeeren

Kokosraspeln für die Deko

essbares Ostergras (z. B. von Küchle)

weitere Deko nach Wunsch

Herstellung der Ohren, Augen und der Nase:

  • Hasenohren, Augen und Nase mit einem dicken, schwarzen Filzstift auf ein Blatt Papier zeichnen.
  • Ein Backpapier über die Zeichnung legen. Holzstäbe auflegen.
  • Die helle Kuvertüre temperieren. Dazu eine Metallschüssel auf ein heisses Wasserbad stellen. Die Schüssel darf das Wasser nicht berühren.
  • Zuerst 2/3 der Kuvertüre zusammen mit dem Kokosfett schmelzen.
  • Dann die Schüssel vom Wasserbad nehmen und die restliche helle Kuvertüre einrühren und schmelzen lassen.
  • Die Kuvertüre in einen Spritzbeutel füllen und diesen zuknoten.
  • Eine kleine Spitze abschneiden, dann die Ohren und die Augen spritzen.
  • Mit der dunklen Kuvertüre ebenso verfahren. Hier benötigt Ihr aber kein Kokosfett.
  • Sobald die dunklen Stellen auf die Augen und Ohren gespritzt wurden und die Nase gespritzt wurde, wird alles für ca 15 Minuten in den Kühlschrank gegeben. Danach müsste alles so fest sein, dass die Ohren umgedreht werden können. Augen und Nase müssen NICHT von unten gespritzt werden.
  • Jetzt mit der verbliebenen hellen Kuvertüre die Ohren von hinten spritzen.
  • Bis zur endgültigen Verwendung können die Ohren, Augen und Nase im Kühlschrank gelagert werden.

 

Zubereitung des Bisquits (Durchmesser 26 cm):

  • Backofen auf 180° vorheizen.
  • Eier, Zucker und Salz in eine Rührschüssel oder Küchenmaschine geben und ca 10 Minuten auf höchster Stufe hellcremig schlagen.
  • Mehl, Stärke und Backpulver darüber sieben und mit einem Teigschaber vorsichtig unterheben.
  • Eine Springform am Boden mit Backpapier auslegen.
  • Den Teig in die Springform füllen.
  • Ca 20 – 25 Minuten backen. Stäbchenprobe nicht vergessen.
  • Den Boden am besten über Nacht auskühlen lassen.

Füllen und Fertigstellung der Torte:

  • Die Böden, wie auf den Zeichnungen zu sehen, schneiden.
  • Raffaellokugeln mit einem Messer klein hacken.
  • Die Sahne in die Küchenmaschine geben und auf höchster Stufe anschlagen, San Apart einrieseln lassen und steif schlagen.
  • Die gehackten Raffaellos mit einem Teigschaber unterheben.
  • Unter die Hälfte der Raffaello-Sahne die Himbeeren heben.
  • Jeweils 1/3 der Himbeer-Raffaello-Sahne auf den untersten Boden streichen, den 2. darauf legen, wieder 1/3 Himbeersahne, den 3. Boden und das letzte Drittel Himbeersahne und mit dem letzten Boden abschließen.
  • Den Hasen aufstellen.
  • Aus den Resten ein Schwänzchen schneiden und mit Raffaello-Sahne füllen und ankleben.
  • Jetzt mit der Raffaello-Sahne den ganzen Hasen einstreichen.
  • Mir ist dann aufgefallen, dass der Kopf zu kantig ist. Ich habe dann die Ecken abgeschnitten, macht es einfach so, wie es Euch gefällt.
  • Den ganzen Hasen mit Kokosraspeln bestreuen.
  • An den Stellen, wo Augen und Nase befestigt werden, die Kokosraspeln ein wenig entfernen.
  • Die Augen und die Nase andrücken. Sollten sie nicht kleben, könnt Ihr ein wenig Kuvertüre auflösen und Augen und Nase ankleben.
  • Die Ohren in den Hasen stecken.
  • Auf eine Platte legen und mit essbarem Ostergras dekorieren.

Guten Appetit!

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s