Backen · Kuchen · Ostern · Torten

Ostertorte -Gefüllte Zebratorte mit Schokosahne und Eierlikörsahne

Heute habe ich eine weitere Ostertorte für Euch. Nicht nur wegen der Deko, sondern auch der darin enthaltene Eierlikör passt für mich besonders gut zu Ostern. Mit anderer Deko ist sie aber auch das ganze Jahr über, zu jeder Gelegenheit, passend. Meine Testesser waren begeistert.

Der saftige Zebrakuchen, der bereits mit Eierlikör verfeinert wurde. Unten und oben zwei Schokosahnefüllungen, in der Mitte eine Eierlikörfüllung mit zusätzlichen Eierlikör. Einfach lecker.

Sie ist schneller zubereitet als Ihr glaubt.

Gutes Gelingen und ganz liebe Grüße

Eure Tanja

Zutaten für die Schokosahne (muss am Vortag vorbereitet werden):

200 g Vollmilchschokolade

100 g Zartbitterschokolade

800 g Sahne

wird erst zum Aufschlagen benötigt:  8 Teel. San Apart

Zutaten für den Zebrakuchen (kann bereits am Vortag gebacken werden):

6 Eier

300 g Zucker

1 Teel. Vanilleextrakt

125 ml Eierlikör

125 ml geschmacksneutrales Öl

375 g Mehl

1 Päckchen( Weinstein-) Backpulver

3 Eßlöffel Backkakao (ich verwende schwach entölten)

Zutaten für die Eierlikörsahne:

800 g Sahne

1 Teel. Vanilleextrakt

11 Teel. San Apart

80 g Eierlikör

Weitere Zutaten:

Eierlikör Menge nach Wunsch

1 Schoko-Osterhasen

kleine Schokoladenostereier

oder was immer Ihr verwenden möchtet

Vorbereitung der Schokosahne am Vortag:

  • Schokolade grob zerkleinern. Auf alle Fälle Eure Lieblingsschokolade verwenden.
  • Die Sahne in einem Topf auf dem Herd erhitzen.
  • Sobald sie zu köcheln beginnt, die Schokolade einrühren und dem Topf vom Herd nehmen.
  • Verrühren, bis die Schokolade vollständig aufgelöst ist.
  • In einem Behälter mit Deckel umfüllen und über Nacht im Kühlschrank kühlen.

Zubereitung des Zebrakuchens (gerne auch am Vortag):

  • Den Backofen auf 180° vorheizen.
  • Die Eier mit dem Zucker, und dem Vanilleextrakt in einer Rührschüssel mit dem Handrührgerät oder einer Küchenmaschine auf höchster Stufe ca 12 Minuten cremig schlagen.
  • Auf niedriger Stufe Eierlikör und Öl einlaufen lassen.
  • Mehl und Backpulver darüber sieben und mit einem Teigschaber unterheben.
  • Teig halbieren (bei mir waren es 2 mal knapp 600 g).
  • Unter eine Hälfte den gesiebten Kakao rühren.
  • Einen Backrahmen auf Backpapier stellen und einschlagen oder eine Springform (26 cm) am Boden mit Backpapier auslegen.
  • Genau in die Mitte der Form zuerst 2 Eßlöffel hellen Teig, darauf 2 Eßlöffel dunklen Teig, dann wieder hellen Teig usw. bis der gesamte Teig verbraucht ist.
  • Jetzt auf der unteeren Schiene im Backofen ca 45 – 50 Minuten backen.
  • Stäbchenprobe nicht vergessen und am besten über Nacht auskühlen lassen.

Füllen und Dekorieren der Torte:

  • Die Torte (am besten geht das mit einem Brotmesser, kein Schneidedraht oder Tortenmesser konnten mich bisher wirklich überzeugen) begradigen.
  • Jetzt 3 mal waagerecht durchschneiden, so dass 4 Böden entstehen.
  • Den untersten Boden verwende ich als Deckel, so bekommt die Torte einen perfekten, geraden Abschluss.
  • Für die Eierlikörsahne die Sahne mit Vanilleextrakt kurz aufschlagen, dann San Apart einrieseln lassen und bis zur gewünschten Festigkeit schlagen. Zum Schluß den Eierlikör kurz unterrühren.
  • Für die Schokosahne die gekühlte Schokoladensahne ebenfalls kurz aufschlagen und dabei das San Apart einrieseln lassen. Bitte beachten, dass die Schokoladensahne viel schneller  steif geschlagen ist als „normale“ Sahne.
  • Jetzt wird die Torte gestapelt.
  • Den ersten Boden mit 1/4 der Schokosahne bestreichen, darauf den 2. Boden legen,
  • jetzt 1/2 der Eierlikörsahne aufstreichen, die gewünschte Menge Eierlikör darauf verteilen.
  • Jetzt den 3. Boden auflegen und diesen mit einem weiteren Viertel der Schokosahne bestreichen, mit dem letzten Boden abdecken.
  • Den Rand der Torte mit einem weiteren Viertel Schokosahne bestreichen.
  • Mit der Hälfte der verbliebenen Eierlikörsahne den obersten Boden einstreichen.
  • Die restliche Schoko- und Eierlikörsahne in einen Spritzbeutel mit beliebiger Tülle füllen. Immer abwechseln einen Löffel helle Sahne und 1 Löffel dunkle Sahne.
  • Jetzt nach Wunsch dekorieren.
  • Wer wie ich, auch Eierlikör auf dem Tortendeckel verwenden möchte, muss darauf achten, dass er einen geschlossenen Rahmen für den Eierlikör spritzt, damit dieser nicht auslaufen kann.
  • Seht Euch einfach die Fotos an oder dekoriert nach eigenen Vorstellungen.
  • Schokoladeneier und ein Schokohase schliessen die Tortendeko ab.

Guten Appetit!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s