Backen · Kuchen · Torten

Rhabarber-Erdbeerkuchen mit Puddingcreme und Baiser

 

 

Es ist Rhabarberzeit und da ich Rhabarber liebe muss natürlich auch mit Rhabarber gebacken werden. Das ursprüngliche Rezept habe ich bei „Beas Rezepte & Ideen“ auf Youtube gesehen. Der Kuchen hat mich angelacht. Daher musste ich ihn mit kleinen Abwandlungen nachbacken. Und ich kann Euch versprechen, dass er absolut lecker ist. Zusätzlich zum Rhabarber sind bei mir noch Erdbeeren mit in den Kuchen gewandert. Eine tolle Kombination. Wir haben den Kuchen noch leicht warm gegessen. Einfach köstlich.

Zutaten für den Boden einer 26er Springform:

125 g Butter

125 g Zucker

1 Prise Salz

1 Teelöffel Vanilleextrakt

3 Eigelb

125 g Mehl

1 Teelöffel (Weinstein-) Backpulver

50 ml Sahne

Zubereitung des Bodens:

  • Den Backofen auf 180° vorheizen.
  • Butter, Zucker, Salz nd Vanilleextrakt cremig rühren.
  • Eigelbe nach dieser Zeit einzeln unterrühren.
  • Mehl, Backpulver nd Sahne kurz unterrühren.
  • Eine Form am Boden mit Backpapier auslegen und den Teig einfüllen.

 

Zutaten für die Puddingcreme:

2 Eiweiß

3 Eigelb

250 g Sahnequark

1 Prise Salz

50 g Zucker

2 Teelöffel Vanilleextrakt

50 g Speisestärke

1 Teelöffel Backpulver

ca 300 g Rhabarber (geputzt gewogen)

ca 250 g Erdbeeren (geputzt gewogen)

Zubereitung der Puddingcreme:

  • Eiweiß ca 10 Minuten steif schlagen.
  • In einer weiteren Schüssel Eigelbe, Sahnequark, Salz, Zucker, Vanilleextrakt, Speisestärke und Backpulver verrühren.
  • Geschlagenen Eischnee unterheben.
  • Die Puddingcreme auf den Teig in der Form verteilen.
  • Rhabarber und Erdbeeren ebenfalls darauf verteilen.
  • Ca 30 minuten bei 180° backen.

Zutaten für die Baisermasse:

4 Eiweiß

1 Prise Salz

110 g Zucker

1 Teelöffel Vanilleextrakt

Zubereitung der Baisermasse:

  • Eiweiß mit dem Salz ca 10 Minuten auf höchster Stufe steif aufschlagen.
  • Weitere 5 Minuten schlagen, dabei den Zucker einrieseln lassen und das Vanilleextrakt hinzufügen.
  • Die Baisermasse auf dem Kuchen verteilen, ggf mit einem Spritzbeutel aufspritzen.
  • Weitere 15 Minuten bei 160° backen.
  • Sichtkontakt, damit die Baisermasse nicht zu dunkel wird.
  • Kuchen abkühlen lassen und mit Puderzucker oder „Süßem Schnee“ bestäuben.

Guten Appetit!

 

Advertisements

2 Kommentare zu „Rhabarber-Erdbeerkuchen mit Puddingcreme und Baiser

  1. Guten Morgen, liebe Tanja,
    Da hast du ja wieder ein super leckeres Rezept eingestellt.Dieser Rhabarberkuchen ist einfach perfekt.Habe mir auch das Rezept von Julia s Rhabarberkuchen angesehen.Wie schon bei den Kommentar erwähnt, kann ich bei beiden nicht widerstehen♥_♥.Wird auch schwierig werden, daraus ein Rezept zuzaubern:).Die muss einfach beide probieren:).So, liebe Tanja, wünsche dir und deiner Familie schöne Osterfeiertage:*

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s