Aus dem Ofen · Backen · Backen herzhaft · Brötchen · Brot · Brunch · Fingerfood · Frühstück · Gewürzmischungen · Hefegebäck · herzhaft · Livieto Madre · Party

Zupfbrot „Tomate-Mozzarella“ mit oder ohne Livieto Madre

Zupfbrote findet man zur Zeit überall. Eine klasse Idee, jeder zieht sich ein Stück oder eine Scheibe ab. Da die einzelne Stücken bereits vor dem Backen in Portionen zerteilt wurden, wird kein Messer benötigt. Perfektes Fingerfood für viele Gäste.

Den Livieto Madre füge ich als Geschmacksgeber hinzu, wer keinen hat, kann natürlich auch ohne backen. Alle anderen Zutaten verändern sich nicht.

Ein Rezept für Tomaten-Mozzarella-Gewürz findet Ihr hier.

Das Brot ist richtig locker und luftig, aussen mit Tomaten-Mozzarella-Kruste und innen ganz weich. Bei uns ist kein Rest übrig geblieben.

Wer von Hand oder in einer anderen Küchenmaschine als dem Thermomix arbeitet, verwendet lauwarmes Wasser und lauwarme Milch.

Viel Spaß beim Nackbacken.

Liebe Grüße Eure Tanja

Zutaten für ein Zupfbrot (Kastenform):

20 g Hefe

15 g Zucker

60 ml Wasser

100 ml Milch

80 g Livieto Madre (optional)

380 g Mehl

2 Teelöfel Salz

2 Eßlöffel Olivenöl (gerne auch Tomatenöl von getrockneten Tomaten)

250 g Mozzarella-Minis

4 große (150g) Cherry Tomaten

1/4 Teelöffel Kräutersalz

ein wenig Tomaten-Mozzarella-Gewürz

6 Eßlöffel Olivenöl oder Tomatenöl

1 Handvoll Basilikum

1 Knoblauchzehe

Zubereitung:

  • Hefe, Zucker, Wasser und Milch in den Mixtopf geben und 3 Minuten bei 37° auf Stufe 2 erwärmen. (Alternativ Hefe und Zucker in das lauwarme Milch-Wasser-Gemisch einrühren).
  • Livieto Madre (optional), Mehl, Salz und Öl hinzufügen und 5 Minuten auf der Knetstufe verkneten.
  • Eine Schüssel mit Deckel am Boden mit Mehl ausstreuen, den Teig hineingeben, Deckel verschliessen und 30-60 Minuten gehen lassen. Ich mache das gerne im Backofen bei 35° ca 30 Minuten.
  • In der Zwischenzeit die Tomaten vierteln und entkernen, Jedes Viertel nochmal zerkleinern.
  • Basilikum klein schneiden.
  • Mit Kräutersalz/Tomaten-Mozzarella-Gewürz, Olivenöl und gepresster Knoblauchzehe verrrühren.
  • Den Teig zu einer langen Rolle formen und in dünne Scheiben zerteilen. Bei mir waren es 13 Stück.
  • Jedes Stück zu einer flachen Scheibe auseinander drücken.
  • Die Kastenform mit ein wenig Öl einpinseln.
  • Jetzt nehmt Ihr das erste Teigstück und bepinselt es dünn von jeder Seite mit der Basilikum-Öl-Mischung. Das nächste Teigstück legt man dagegen und bepinselt die vordere Seite. So wird weiter verfahren, bis alles aufgebraucht ist. Nicht wundern. Ich war zunächst auch erstaunt, das Zupfbrot wirkte zu klein für die Form. Wenn es fertig gebacken ist, werdet Ihr erleichtert sein, dass die Form am Anfang zu groß erschien.
  • Das Brot in der Form so platzieren, dass überall die gleiche Menge Teigfladen verteilt sind.
  • Wieder gehen lassen. Bei mir wieder im Ofen bei 35° für 30 Minuten.
  • Aus dem Ofen nehmen und diesen auf 200° hochschalten.
  • Nun verteilt Ihr die Tomaten auf dem Zupfbrot und gebt die abgetropften Mozzarella-Minis darüber.
  • Sofort in den Ofen stellen. Es ist nicht wichtig, dass der Ofen tatsächlich bereits 200 ° erreicht hat.
  • Ca 30-40 Minuten backen. Zum Schluss Sichtkontakt. Ggf mit Backpapier abdecken.

Guten Appetit!

 

 

 

Advertisements

Ein Kommentar zu „Zupfbrot „Tomate-Mozzarella“ mit oder ohne Livieto Madre

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s