Backen · Backen herzhaft · Brot · Brunch · Frühstück · Party · Sauerteig

Tomatenwurzelbrot mit Sauerteig

 

Nach mehreren Torten heute noch einmal ein Brot-/Brötchenrezept. Diese Woche kommt auch noch ein leckerer Aufstrich. Weitere Aufstrichrezepte findet Ihr ja bereits auf dem Blog.

Diese leckeren Wurzelbrote mit getrockneten Tomaten backe ich bereits seit Jahren. Mit ihrem wunderbaren Geschmack nach sonnengereiften Tomaten dürfen diese Wurzelbrote bei uns auf keinem Buffet, nicht beim Brunch und auch nicht beim Grillen fehlen.

Den aromatischen Geschmack erhalten Sie durch die lange Gare/Reifezeit.

Ihr beginnt bereits 2 Tage vorher mit der Zubereitung des Sauerteiges. Am nächsten Tag wird dann der Teig hergestellt und am 3. Tag gebacken. So ist man am Backtag schnell fertig. Also auch ideal, wenn man viele Dinge vorbereiten muss.

Ein Sauerteig Rezept findet Ihr z. B. bei Plötzblog.

Lasst Euch die Wurzelbrote schmecken.

LG Eure Tanja

 

Zutaten für den Sauerteig:

200 g Weizen (falls Ihr selber mahlen könnt) oder 200 g Weiznvollkornmehl

200 g Wasser

20 g Anstellgut vom Weizensauerteig

Zutaten für den Teig:

900 g Weizenmehl 550

450 g Wasser

20 g Salz

5 g frische Hefe

1 Glas getrocknete, in Öl eingelegte Tomaten (Abtropfgewicht 280 g)

50 g Tomaten-Öl von den getrockneten Tomaten

Zubereitung des Sauerteiges an Tag 1:

  • Weizen fein mahlen.
  • Zusammen mit dem Wasser und dem Anstellgut des Sauerteiges in eine Schüssel geben und verrühren.
  • Schüssel verschliessen und über Nacht stehen lassen. Temperaturem von ca 25 Grad sind ideal.

Zubereitung des Teiges an Tag 2:

  • Die Tomaten aus dem Glas abtropfen lassen. Öl auffangen!
  • Entweder mit dem Messer oder im Thermomix auf Stufe 5 in 5 Sekunden zerkleinern.
  • Sauerteig, Mehl, Wasser, Salz, Hefe, Tomatenstücke und Tomatenöl in eine Küchenmaschine oder Rührschüssel geben und ca 10 Minuten kneten lassen.
  • Den Teig in eine ausreichend große Schüssel mit Deckel geben und 1 Stunde bei Raumtemperatur stehen lassen. In dieser Zeit alle 20 Minuten den Teig aufziehen und falten.
  • Anschliessend die Schüssel mit dem Teig über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Backen an Tag 3:

  • Den Backofen auf 230° vorheizen.
  • Den Teig aus der Form auf eine bemehlte Unterlage stürzen. Hierzu kann Weizen-, Roggenmehl oder auch Maismehl verwendet werden.
  • Nicht erneut kneten, sondern in 4 gleich große Stücke teilen.
  • Diese dann auf die gewünschte Länge ziehen.
  • Jetzt jeden Strang zwirbeln, also um die eigene Achse drehen.
  • Falls die Wurzelbrote nicht mehr genügend bemehlt sind, diese erneut bemehlen. Dadurch entsteht nachher die schöne Optik.
  • Bei 230° ca 15 bis 25 Minuten backen. Bei mir sind es meist 20 Minuten, allerdings backt jeder Ofen anders.

Guten Appetit!

 

 

 

Advertisements

7 Kommentare zu „Tomatenwurzelbrot mit Sauerteig

  1. Hallo liebe Tanja,
    da ich keinen Anstellgut vom Weizensauerteig habe, ist meine Frage, ob ich einen Beutel a75g gekauften Sauerteig nehmen kann.Würde sehr gerne dieses Rezept probieren.
    LG und danke schonmal für deine Antwort:*♥

    Gefällt 1 Person

    1. Ich habe den gekauften noch nie verwendet. Ich weiss nicht, ob man damit auch richtigen Sauerteig ansetzen kann. Soweit mir bekannt ist, gibt man ihn lediglich dazu, da er nicht wirklich Triebkraft hat. Sorry. Kann dir da leider nicht wirklich weiterhelfen. Schönen Wochenstart und liebe Grüße Tanja

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s