Advent und Weihnachten · Backen · Kuchen · Low Carb · Torten

Low Carb Blueberry Cheesecake #GlitzerStübchen

Gestern ab 11 Uhr hatten Anita @olleshimmelsglitzerdings und Sarah @dasknusperstuebchen auf Instagram zu einem gemeinsamen Backen aufgerufen.

Es sollte ein Blaubeer Käsekuchen werden. Entweder Low Carb oder ganz klassisch.

Ich habe mich für die Low Carb Variante entschieden. Mit kleinen Veränderungen.

Statt Mandelmehl und Zimt habe ich Kokosmehl und Vanille verwendet. Ihr glaubt gar nicht,  was für ein köstlicher Duft schon während des Teig kneten durch die Küche geströmt ist.

Den Käsekuchen habe ich im Wasserbad gebacken mit einem klasse Ergebnis. Er ist nicht zusammengefallen und hat keine Risse.

Seht ihn Euch selber an.

Für alle Low Carbler sicher eine klasse Alternative.

Viel Spaß  beim Nachbacken.

Liebe Grüße

Eure Tanja

 

Zutaten für den Boden (20 cm Form):

50 g Butter

50 g Kokosmehl

25 g Erythrit (z. B. Xucker light)

1 Prise Salz

1 Teel. Vanilleextrakt oder-paste

Zutaten für die Käsekuchenmasse:

800 g Frischkäse  Doppelrahmstufe

2 Teel. Vanilleextrakt  oder -paste

100 g Erythrit (z. B. Xucker light)

50 g Xylit/Birkenzucker (z. B. Xucker premium)

150 g Crème fra^iche

3 Eier

200 g Heidelbeeren

Zutaten für die Heidelbeersauce:

200 g Heidelbeeren

35 ml Wasser

1 Messerspitze Guarkernmehl

10 g Xylit (z. B. Xucker premium)

1 Teel. Vanillepaste oder Vanilleextrakt

 

Zubereitung:

  • Den Backofen auf 150 Grad Heißluft  vorheizen.
  • Die Butter in einem Topf  auf dem Herd bei kleiner Hitze schmelzen.
  • Alle Zutaten für den Boden in eine Schüssel  geben und verkneten.
  • In eine am Boden mit Backpapier  ausgelegte 20 cm Springform füllen und festdrücken.
  • 10 Minuten vorbacken.

  • Den Ofen auf 160 Grad Heißluft  hochschalten.
  • Die Springform aussen dicht mit Alufolie einschlagen.
  • Frischkäse, Vanille und Zuckerersatz mit dem Handrührgerät  verrühren.
  • Creme fraîche und Eier einzeln nacheinander unterrühren.
  • Ca 1/3 der Käsekuchenmasse  in die Springform  füllen.
  • Unter die restliche Masse die Heidelbeeren heben.
  • Ebenfalls in die Springform  füllen.
  • Eine Auflaufform  oder ein hohes Backblech mit Wasser füllen.
  • Die Springform hineinsetzen.
  • Den Kuchen ca 70-80 Minuten backen.
  • Vollständig auskühlen lassen, gerne auch über Nacht.

  • Guarkernmehl im kalten Wasser auflösen.
  • Heidelbeeren, Zuckerersatzstoff und Vanille in einen Topf geben.
  • Wasser mit Guarkernmehl hinzufügen.
  • Erhitzen und unter Rühren köcheln lassen bis eine schöne Sauce entstanden ist, die Beeren aber noch nicht vermocht sind.
  • Abkühlen lassen bis sie nur noch lauwarm ist.
  • Über den Cheesecake gießen.

Guten Appetit!

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s